Graz Secrets

Datum (17.Jänner.2013), Stadtleben

Shopping Diamanten & rostige Schlüssel – Graz Secrets bekommt großes Update

 

Wir schreiben das Jahr 2013, das bedeutet, dass unsere heißgeliebte App "Graz Secrets" bereits das zweite Jahr ihres Bestehens feiert. Und da Graz ein Pflaster ist, das sich stets verändert, haben wir in der Stadtspielkiste gewühlt und die verstecktesten Secrets und die neuesten Leads ausgegraben. Damit Graz Secrets der Stadt auch heuer den Spiegel vorhält und die Frage: „Wer ist die aufregendste Stadt Österreichs?“ mit „Sie sind es, Eure Majestät, Sie sind es“ beantwortet.

 

Jede Stadt steckt voller Geheimnisse, man muss nur denjenigen kennen, der sie für einen lüftet. Zum Glück bist du hier genau richtig, denn wir sind auf „du-und-du“ mit den Originals, die Graz erst zu der Stadt machen, die sie ist. Erst vor kurzem haben wir mit Hannes Pflancer palavert, dem selbstgekrönten „Original“, der die besten Würstel in Graz brät und sie zu würdevollen Hot-Dogs verwandelt, bei denen die Größe doch tatsächlich zählt. Er kennt den Charakter der Stadt besser als manch anderer, denn vom Taxler über den übernachtigen Postgaragen-Geck kommen alle vorbei und versorgen sich mit Energie in Würstelform und nebenbei sprechen sie. Über ihr Leben, ihre Liebe und natürlich: Graz. Doch auch Annenviertel-Kennerin Maria Rainer  plaudert aus ihrem Nähkästchen, das sie Managerie  nennt.

 

 

 

 

Das Nachtleben in Graz

Da wir ein paar Seitenhiebe einstecken mussten, dass wir bis dato das Grazer Nachtleben in der App ganz außen vor ließen, haben wir bei diesem Update ein bisschen aufgeholt. Heiß umkämpfter Treffpunkt der Alternativszene: Die Kombüse. Außerdem verraten wir auch eine unserer liebsten Party-Locations, die Feinkost Mild  mit ihren fetten Parties die mit „Mild goes Wild“ und „Beats Bossa und Bratlfett“ den elektronsichen Ton angeben.

 

 

 

Shoppingstadt Graz

Da es sich in Graz sehr gut einkaufen lässt, haben wir eine kleine Tour für alle Shoppingwütigen erstellt, die das unvergessliche Einkaufserlebnis suchen. Denn in der historischen Samenhandlung Köller  tanzen wir den „Laden-Boogie“, im Taiga schlürfen wir ungewöhnliche Getränke, lassen uns in den Haaren schnippeln und kaufen gleichzeitig Freitag-Taschen und im Kwirl finden wir ungewöhnliche Geschenksideen, vorzugsweise auch noch hausgemacht.

 

 

 

Secrets! Secrets! Secrets!

Doch ganz groß, mit liebevollem Design österreichischer Creatives kommen auch die neuen Secrets raus. Marie Zieger hat sich der Samenhandlung Köller angenommen und der Niederösterreicher Matthias Mentasti gab dem Grazer Schlüsselmuseum einen neuen Anstrich. Somit ist auch das neue Update ein Augenschmaus für alle Designfreunde.

Was, du hast Graz Secrets noch gar nicht und möchtest die Stadt entdecken? Dann schau mal auf der Website vorbei.

 

 


Comments

Herbert Hrdlicka, 28.August 2013
Nach einem netten Kurztrip mit Nächtigung im Hotel Wiesler wurde ich auf GrazSecrets aufmerksam. Jetzt folgende Frage wird diese App auch für Android zur Verfügung stehen oder bleibt das ausschließlich ein Goodie für I-Phone User?
Gruß HH

Kommentar hinzufügen

*)
NAME (mandatory)
*)
E-MAIL (erforderlich, Inhalt wird nicht publiziert)
MESSAGE
*)

Willkommen,

im Zimmer Nr. 99 des Wiesler. Es gibt viele traditionsreiche Hotels auf der Welt. Das Wiesler gibt es seit 1909. Aber Jahreszahlen sind uns egal. Was zählt ist, wie man die Zeit verbracht hat. Das ist unsere Philosophie mitten in Graz und auch hier in diesem Blog. Im Wiesler geht es um Leidenschaft. Um Einfachheit. Um Internationalität. Und um die Liebe zum Detail. Wir wünschen einen inspirierenden Aufenthalt.

Bild der Woche

Fotocredit: Katharina Zimmermann
Fotocredit: Katharina Zimmermann
Postit

Contact

Hotel Wiesler

Grieskai 4-8, 8020 Graz, Austria

Tel.: +43 316 7066-0

info@hotelwiesler.com

www.hotelwiesler.com