The one and only Guide durch den Dschungel der englischsprachigen Online-Magazine

Datum (22.August.2013), Out of Graz

Ein Blick auf die breitgefächerte Landschaft der Online-Magazine im englischsprachigen Raum zeigt: Online zu publizieren ist im anglosächsischen Raum schon sehr angesagt. Angefangen vom eigenen Blog bis zum selbst editierten Online-Magazin sind sowohl Briten als auch Amerikaner äußerst kommunikativ.

 

Schreibfreudig. Innovativ. Wie wir sie kennen und lieben. Natürlich haben wir uns schlau gemacht und die Online-Magazine von da bis Texas mit einem Lauskamm durchkämmt, damit wir euch die besten hier präsentieren können. Das sind dann aber wirklich die, die man sich dann in der persönlichen Linksammlung speichern. Denn sie sind so schön, so jung, so intelligent.

 

Here they come. 7 einmalige, wunderbare online Magazine in englischer Sprache:

 

tiny Atlas Quarterly

Ein Online-Magazin par excellence. Die kalifornische Fotografin Emily Nathan hatte es satt, ausschließlich für Kunden zu arbeiten. Und auch ihre Kollegen vom Set waren irgendwie nie so richtig ausgelastet. Darum haben sie sich zusammengetan und arbeiten nun gemeinsam in ihrer Freizeit am wunderschön gestalteten Magazin Tiny Atlas Quarterly. Wie der Name schon sagt, erscheint das Magazin vier Mal im Jahr und hat viel mit Reisen zu tun. Denn Emily & Freunde wollen der Welt zeigen, wo sie sich denn selbst gerne aufhalten. Und wir alle wissen: Ein kreativer Schaffensprozess hört nie auf und kennt keinen Feierabend. So gibt’s auf Tiny Atlas Quarterly allerschönste Fotos in schönes Konzept gebettet, begleitet von Texten, die beweisen, dass dieses Team weiß, was es tut.

 

© Emily Nathan

 

Giz Mag

Jeden Tag gibt’s einen Klecks Neuigkeiten. Für Farbtupfer sorgt Geert Bollen aus Belgien. Giz Mag nennt er sein Online-Magazin, das es alle paar Monate gratis als PDF zum Downloaden gibt. Bis dahin kann man sich mit seinen täglichen Posts aus der Design & Kunstwelt trösten, aber vor allem inspirieren lassen. Im Magazin gibt’s dann aber dafür handgeschriebene Interviews.

 

Seastoke

Die findige Crew von Seastoke ist süchtig nach Meer. Darum haben sie auch ein Online-Magazin rund um die See aufgebaut. Der Sprung ins kalte Wasser des online Publizierens war zwar anfangs hart, aber mittlerweile haben sie schon einige Volumes herausgegeben, die allesamt in Liebe zum Detail und meisterhaftem Journalismus aufgehen. Mit den Illustrationen und fantastischen Fotos stechen sie heraus und das Lesen und Gustieren macht richtig Spaß.

 

© Emily Sams

 

Paper Darts

Literatur und Kunst, um das dreht sich alles im Paper Darts Magazin, in dem wirklich viel Liebe steckt. Das „echte“ Magazin (zum Angreifen) wird zum Beispiel sogar mit einer uralten Singer Nähmaschine hergestellt. Ja, da schau’ her! Um heiße zwei Dollar kann man das Online-Magazin erstehen, das sich herrlich am Tablet liest. Ansonsten lohnt es sich, durch den Blog zu scrollen, wenn man schöne Wörter in aufregender Weise aneinandergereiht lesen möchte.

 

Hello Giggles

Von gestriegelten Wimpern über Ryan Gosling bis zu dem Isreal-Palästina-Konflikt tummelt sich auf Hello Giggles so allerhand. Von den drei Gründerinnen Molly McAleer, Sophia Rossi und Zooey Deschanel ist vielen wahrscheinlich Letztere aus der Serie New Girl bekannt. Wie dem auch sei, auf Hello Giggles ist man gut beraten, wenn man ein gescheites, unabhängiges, kreatives Mädel ist. So wie die drei oben genannten eben auch.
 

File Magazine

Ein Blumenstrauß voller Features bietet das File Magazin, das zu allen heiligen Zeiten auch als Printausgabe erscheint. Cool ist zum Beispiel „City like you“, wo Designer aus aller Welt die Lieblingsplätze in ihrer Stadt vorstellen. Richtigen Mehrwert hat die Sektion Mixtapes, denn da kann man dann hören, was interessante Leute sich so durch die Ohren gehen lassen. Ansonsten geht’s um visuelle Kommunikation, Grafikdesign, Kunst, Fotografie und Mode und das alles in schickem, schwarz-weißem Rahmen.

 

 

© Verena Michelitsch

 

Life & Thyme

Storytelling schön gemacht. Eine Liebe zum Essen ist bei der Lektüre vorauszusetzen, denn in Life & Thyme dreht sich alles um Lebensmittel, und zwar von ihrer Entstehung auf dem Bauernhof, über die Verarbeitung, das Kochen und schließlich den Genuss. Schöne Kurzfilme runden das deftige Programm ab. Wunderbar.

 

© Life & Thyme


Comments

Kommentar hinzufügen

*)
NAME (mandatory)
*)
E-MAIL (erforderlich, Inhalt wird nicht publiziert)
MESSAGE
*)

Willkommen,

im Zimmer Nr. 99 des Wiesler. Es gibt viele traditionsreiche Hotels auf der Welt. Das Wiesler gibt es seit 1909. Aber Jahreszahlen sind uns egal. Was zählt ist, wie man die Zeit verbracht hat. Das ist unsere Philosophie mitten in Graz und auch hier in diesem Blog. Im Wiesler geht es um Leidenschaft. Um Einfachheit. Um Internationalität. Und um die Liebe zum Detail. Wir wünschen einen inspirierenden Aufenthalt.

Bild der Woche

Fotocredit: Katharina Zimmermann
Fotocredit: Katharina Zimmermann
Postit

Contact

Hotel Wiesler

Grieskai 4-8, 8020 Graz, Austria

Tel.: +43 316 7066-0

info@hotelwiesler.com

www.hotelwiesler.com