Den „Nagl“ mitten ins Herz der Kreativszene

Datum (23.Oktober.2012), Stadtleben

den "NAGL" mitten ins herz der kreativszene

Guess what? Auch wir haben kürzlich Post vom amtierenden Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl bekommen. Was er wollte? Er wollte uns ein Wahlgeschenk in Form eines Gutscheines für eine Homepage machen. Doch bald zeigte sich, wir waren nicht die Einzigen, die diesen Brief erhalten haben. Dieser ging wohl an alle Unternehmer in Graz – egal ob diese schon eine (durchdachte) Website haben, oder nicht. Da wir bereits in Zusammenarbeit mit unseren Agenturen Webauftritte gestaltet haben, mit denen wir sehr zufrieden sind, wanderte dieses Geschenk sofort in unseren Papiermüll.

 

 

initiative für ein digitales graz

Was als Anstoß dafür diente, Graz zur digitalen Hauptstadt Österreichs zu machen (an sich ein schöner Gedanke), wurde allerdings zum allgemeinen Ärgernis in der Kreativszene. Dieser Schuss ging – wie wir vielen Medienberichten, Facebook- und Twitterposts – entnehmen konnten, eindeutig nach hinten los. Sicherlich ist die Wahl am 25. November eine große Sache, aber dafür gleich ohne sich vorher umfassende Gedanken zu machen mit gratis Homepages hausieren zu gehen, ist wahrscheinlich nicht die richtige Methode.
Sowohl WKO Fachgruppenleiter Heimo Lercher als auch die Creative Industries Styria haben dem Groll bereits Luft gemacht. So schickte Lercher Nagl einen offenen Brief in dem er diese Aktion als „nicht die ideale Botschaft für die Kreativen“ bezeichnet, denn auf Unternehmer, die sich noch nicht ausführlich mit der digitalen Szene beschäftigt haben, wirkt Nagls Geschenk so, als wäre eine „g’scheite“ Homepage günstig zu erstehen. Dass hinter einem guten Webauftritt allerdings viel Kopfarbeit und somit auch Aufwand steckt, wird nicht kommuniziert. So treibt er einen Nagel mitten ins Herz der Kreativszene. Auch Eberhard Schrempf von Creative Industries Styria stimmt da mitein:

totengräber für kleine unternehmer?

Die Diskussion stirbt nach wie vor nicht ab – viele sind sich einig: Mit dieser Aktion fungieren Nagl und sein Team als Totengräber kleinerer Unternehmen, die versuchen, in diesem Bereich Fuß zu fassen. Den Effekt wird man zwar noch nicht heute und vielleicht auch nicht morgen merken, doch Preisverhandlungen und –vorstellungen werden durch solche Aktionen eindeutig verändert. Jörg Ascher vom Muratelier bringt es auf den Punkt: „Nicht nur ich frage mich, ob Sie sich dessen eingedenk sind, was Sie mit dieser Aktion den vielen kleinen Agenturen für Grafik- und Webdesign angetan haben und antun werden.“ Überspitzt fügt er hinzu, dass er sich nun auf einen „ausgedehnten, unbezahlten Urlaub“ begebe.

 

Was denkt ihr darüber?
Hier geht’s übrigens zur Facebook Gruppe gegen diese Aktion.


Comments

Clemens Kroell, 23.Oktober 2012
und weil wir keine suderanten sind, haben wir eine gegenoffensive gestartet :)

www.digitalgraz.COM
Hannes, 25.Oktober 2012
Hat sich schon einer mal die Teilhaberstruktur von digitalherz angesehen? wenn man sieht wer an digitalherz beteiligt ist, ist leicht vorstellbar warum es zur Vergabe an digitalherz gekommen ist!!
Ulla Klopf. Design, 31.Oktober 2012
... Nicht nur Firmen die bereits einen tatsächlich professionellen Webauftritt haben, erhielten einen "Gutschein", auch Firmen die die Umsetzung professioneller Websites in ihrem Leistungsportfolio haben, gehörten zu den "glücklichen" Gutscheinempfängern!
BeckerTonya23, 5.November 2012
Have no cash to buy some real estate? You not have to worry, just because it is achievable to take the loans to resolve such kind of problems. Therefore get a small business loan to buy all you want.

Kommentar hinzufügen

*)
NAME (mandatory)
*)
E-MAIL (erforderlich, Inhalt wird nicht publiziert)
MESSAGE
*)

Willkommen,

im Zimmer Nr. 99 des Wiesler. Es gibt viele traditionsreiche Hotels auf der Welt. Das Wiesler gibt es seit 1909. Aber Jahreszahlen sind uns egal. Was zählt ist, wie man die Zeit verbracht hat. Das ist unsere Philosophie mitten in Graz und auch hier in diesem Blog. Im Wiesler geht es um Leidenschaft. Um Einfachheit. Um Internationalität. Und um die Liebe zum Detail. Wir wünschen einen inspirierenden Aufenthalt.

Bild der Woche

Fotocredit: Katharina Zimmermann
Fotocredit: Katharina Zimmermann
Postit

Contact

Hotel Wiesler

Grieskai 4-8, 8020 Graz, Austria

Tel.: +43 316 7066-0

info@hotelwiesler.com

www.hotelwiesler.com