„Bis es mir vom Leibe fällt“

Datum (29.Mai.2013), Stadtleben

Wie schon in den letzten 4 Jahren haben sich auch heuer wieder unzählige Kreative und Designschaffende aus den verschiedensten Disziplinen in Graz zusammengefunden um unter dem Slogan „grenzenlos, rastlos, facettenreich“ die Kreativwirtschaft in das breite Licht der Öffentlichkeit zu rücken.

 

 

So auch die Damen vom Veränderungsatelier „Bis es mir vom Leibe fällt“. Das von der Modedesignerin Elisabeth Prantner vor 2 Jahren in Berlin gegründete Label hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und zaubert aus alten, ausrangierten Kleidern neue Prachtstücke. Anfang Mai präsentierte Prantner , besser bekannt als Lisa D, ihre neue Kollektion, nun betreiben zwei ihrer Mitarbeiter, Esther-Kaya Stögerer und Carina Brucker (beides Absolventinnen der Modeschule Graz) eine temporäre Filiale im Wiesler Depot.

 

  

 

In Zeiten, in denen H&M die Kästen bersten lässt und eher dreimal neu gekauft als einmal geflickt wird, nähen und säumen Esther und Carina gegen die moderne Schnelllebigkeit im Kleiderschrank. Denn es gibt sie noch, die besondere Stücke, die man auch dann noch nicht aufgeben will, wenn sie längst zerrissen und abgewetzt, oder von Motten zerfressen sind. Weil sie nicht nur Kleidungs-, sondern längst schon Erinnerungsstücke sind. Diesen alten Hosen, Hemden und Kleidern wird im Veränderungsatelier in sorgfältiger Handarbeit neues Leben eingehaucht. Nach Entwürfen, die zuvor mit dem Besitzer des Kleidungsstückes ausgearbeitet wurden. So erhält auch schon mal eine beige Hose neue Innentaschen aus gelb geblümten Stoff, oder ein Pullover und ein altes Hemd verschmelzen zu etwas völlig Neuem.

 

 

Bis 29. Mai hat man noch die Gelegenheit, eigene Sachen vorbeizubringen und im Atelier „reparieren“ und „vereinzigartigen“ zu lassen.

Am 30. und 31. Mai kann man bei einem Workshop auch selbst Hand anlegen und lernen, wie man zum Beispiel aus alten Sakkos iPad-Taschen, und noch vieles mehr schneidern kann.


Comments

Kommentar hinzufügen

*)
NAME (mandatory)
*)
E-MAIL (erforderlich, Inhalt wird nicht publiziert)
MESSAGE
*)

Willkommen,

im Zimmer Nr. 99 des Wiesler. Es gibt viele traditionsreiche Hotels auf der Welt. Das Wiesler gibt es seit 1909. Aber Jahreszahlen sind uns egal. Was zählt ist, wie man die Zeit verbracht hat. Das ist unsere Philosophie mitten in Graz und auch hier in diesem Blog. Im Wiesler geht es um Leidenschaft. Um Einfachheit. Um Internationalität. Und um die Liebe zum Detail. Wir wünschen einen inspirierenden Aufenthalt.

Bild der Woche

Fotocredit: Ulrike Marinschek
Fotocredit: Ulrike Marinschek
Postit

Contact

Hotel Wiesler

Grieskai 4-8, 8020 Graz, Austria

Tel.: +43 316 7066-0

info@hotelwiesler.com

www.hotelwiesler.com