Top 15 Reiseblogs

Datum (23.August.2012), Design

 

Top 15 Reiseblogs

Gute Reiseblogs gibt es wie Sand in St. Peter Ording – nämlich verdammt viele. Um jedoch gute Reiseblogs unter diesen Wogen an Content im Internet zu finden, muss man schon ein wenig Zeit und vor allem Geduld investieren. Es sei denn, so nette Menschen wie wir geben einen kleinen Einblick, wie bunt, schön und faszinierend die Welt der reisenden Blogger ist. Hier also eine kleine Auswahl an top Travelblogs, in die sich das näher Hineinlesen auf jeden Fall lohnt. Aber Achtung: Wer allzu lange im Dschungel der Reiseblogs verweilt, kann sich leicht mit Reisefieber infizieren und dieses ist – wie wir wissen – eines der gefährlichsten überhaupt.

 

 

15. morgenmuffel.IN

Wer in Innsbruck lebt, muss ob der zahlreichen Berge keinen beschränkten Horizont haben. Der beste Beweis dafür ist Mela, die sowohl leidenschaftlich reist als auch fotografiert und dann ebenso leidenschaftlich darüber schreibt. Egal, ob es sich um den letzten Barbesuch in Barcelona oder die besten Wien Tipps handelt. Die Tirolerin ist laut Name zwar Morgenmuffel dafür aber keinesfalls Schreibmuffel. Das gefällt uns.

 

 

Copyright: Morgenmuffel.in

 

14. lilies diaries

Wer sich freiwillig im Dirndl hinstellt, und uns ein paar Tipps in Sachen Elektrodance gibt, der muss wohl ein bisschen verrückt sein. Und das ist die 25-jährige Münchnerin, die hinter dem Travel und ein bisschen Lifestyle Blog Lilies Diaries steckt, auf jeden Fall –was sie übrigens auch ganz offen zugibt. 2010 hat sie sich mit „90 Tage, 90 Betten“ durch beinahe alle namhaften Zeitungen im deutschsprachigen Raum geschlafen und mittlerweile auch ein Buch mit diesem Titel herausgebracht. Heuer hat sie sich etwas noch viel Aufregenderes ausgesucht: 40 Festivals in 40 Wochen.

 

Copyright: Lilies Diaries 

 

13. yatzer

Ein Hit aus Griechenland ist der Yatzer. Costas Voyatzis und sein Team haben sich allerdings nicht nur auf den Besuch von neuen, hippen Hotels beschränkt, sondern informieren ihre zahlreiche Leserschaft auch über Essen, Trinken und vor allem schenken sie uns viel reines Design ein. Ein Quell Hellas Inspiration!

 

Copyright: Massimo Vitali

 

12. tripwolf blogs

Ja, auch österreichische Blogs können was. Der nächste in unserer Liste ist der von Tripwolf. Um die umtriebige Lea Hajner hat sich ein Team aus Reiselustigen aufgebaut, die auch noch liebend gerne über ihre Abenteuer berichten. Somit ist der Blog nicht nur auf eine spezielle Person zugeschustert, sondern zeigt die Facetten des Reisens aus ganz unterschiedlichen Sichtweisen. Nur nicht vom einfachen Design blenden lassen: Die Geschichten dahinter haben echt Hand und Fuß!

 

Copyright: Tripwolf

 

11. insiderei

Die Créme de la Créme der österreichischen Travel Checker ist wohl im Blog die Insiderei vereint. Da werden Tipps von Sao Paulo bis Marrakesch und von Laos bis Sydney gegeben. Und das nicht nur von den Autoren themselves, sondern auch von ganz vielen Insidern, die das Wissen über ihre Stadt gerne auspacken. Unter anderem war auch unser Florian Weitzer unter den Interviewten.

 

Copyright: Insiderei

 

10. stop having a boring life

Egal, wo Rob auch hingeht, langweilig wird ihm dabei auf keinen Fall. Der geborene Kanadier hatte genug vom geradlinigen Leben und schmiss irgendwann seinen Job hin, verkaufte sein Haus und kehrte rund um seinen 30. Geburtstag Kanada den Rücken. Seitdem ist er äußerst umtriebig auf der Suche nach Nordlichtern oder anderen magischen Begebenheiten. Doch auch Kanada hat ihn inzwischen wieder bezaubert, denn er schreibt in „Stop Having a Boring Life“ auch gerne über den Zauber des Heimkommens.

 

Copyright: Stop having a boring life

 

9. classe touriste

In klassischem Rot-Schwarz kommt er daher, der Travel Blog von Debbie Pappyn und David de Vleeschauwer. Den selbst ernannten „Partners in Crime“, die durch die Weltgeschichte reisen. Die eine fotografiert, der andere schreibt und gemeinsam sind sie das Dreamteam der belgischen Travel Blog Szene. Mit gesalzenen Titeln wie „Home is where the Italian Mamma is“ machen sie auch wirklich Lust aufs Lesen.

 

 

Copyright: Classe Touriste

 

8. everywhereist

Wenn ehemalige Texter von ihrem Job befreit werden, scheinen sie anscheinend noch kreativer und humorvoller zu werden. Geraldine DeRuiter ist ein Paradebeispiel dafür, dass man das Leben mit Humor sehen kann. Mit eleganten Seitenhieben, versteckter Ironie und ganz offenen Geheimnissen scherzt sie sich durch ihre Blogposts als „Everywhereist“. Irgendwann hat sie sich nämlich dafür entschlossen, nicht mehr zuhause zu sitzen und Däumchen zu drehen, während ihr Mann für den Job jetsettet, sondern einfach mitzukommen. Aus ihrer Sicht ist deshalb der ganze Blog ein einziger, langer Liebesbrief an ihren Mann, in dem sie ihm erzählt, was sie so erlebt, während er in Meetings sitzt. Akutes, lautes Loslachen bei der Lektüre dieses Logbuchs ist absolut keine Seltenheit.

 

Copyright: Everywhereist

 

7. cookiesound

Ein weiterer Blog „Made in Austria“. In Cookiesound gibt es zwei Hauptdarstellerinnen. Ein Mutter-Tochter-Gespann, das gemeinsam und einsam die Welt erobert, einzig und allein bewaffnet mit Kameras, um besondere Menschen und einzigartige Situationen festzuhalten. Da Nisa und Ulli Maier beide Fotografinnen sind ist es kein Wunder, dass der Blog sehr bildlastig ist – allerdings merkt man hier auf den ersten Blick, dass es sich in diesem Fall beim Reisen nicht um ein bloßes Hobby handelt, sondern tatsächlich um eine Leidenschaft, die scheinbar genetisch verankert ist. Klein Nisa hat schon früh die große Kunst des Reisens gelernt und zwar als Kleinkind, als sie mit ihrer Mama durch Afrika gefahren ist. Cookiesound ist ein wunderbarer Reiseblog für alle, die sich gerne in schönen Bildern verlieren.

 

Copyright: Cookiesound

 

6. almost fearless

Reisen + Schreiben + Baby = Almost Fearless. Christine Gilbert, ihr Mann Drew und Stöpsel Cole (mittlerweile zwei Jahre) haben ihre sieben Sachen zusammengepackt und befinden sich „on the road“. Der kleine Cole hat schon ganz schön Kilometer gemacht. Thailand, Marokko, China, Frankreich, mit seinen zwei Jahren hat er bereits die Welt umrundet. Und es geht weiter: Christine hat uns auf ihrem Blog bereits verraten, dass sie den nächsten Weltreisenden (oder die nächste Weltreisende?) in „Produktion“ hat. Dann wäre dann noch ein spannendes Projekt, das nach Finanzierung schreit: „The Wireless Generation“ ist ein Film über Menschen die ausschließlich im Internet arbeiten und sich dadurch komplett unabhängig von Zeit und Ort gemacht haben.

 

Copyright: Almost Fearless

 

5. jack and jill travel the world

Das passiert, wenn die eine will und der andere nicht: Beide Partner gehen auf Reisen. Und warum? Das ist einfach erklärt. „Ich habe die Wahl, entweder bleibe ich zuhause und mache mir 1000 Sorgen, oder ich komme einfach mit.“ Auf der Uni kennengelernt, geheiratet, gejobbt und plötzlich den Entschluss gefasst, durch die Welt zu reisen sind Jack und Jill rund um die Welt unterwegs und haben ihre Freude daran, in Mexiko mit Haien zu schwimmen, oder in die tiefsten unterirdischen Grotten von Yucatan zu tauchen und ihren Lesern später davon zu berichten.

 

Copyright: Jack and Jill travel the world

 

4. camels and chocolate

Noch nicht mal 30 und schon g’schmackige 80 Länder auf dem Buckel: Kristin Luna hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr vier bis sieben Monate auf Reisen zu sein. Angefangen hat alles mit einer großen Liebe: Schottland. Seitdem ist die Journalistin aus den amerikanischen Südstaaten beinahe immer auf Achse. Von ihren zahlreichen Begegnungen erzählt sie in einem Stil, bei dem einem schnell klar ist, dass hier sowohl Talent als auch eine Schmiede dahinterliegen. Und nach näherer Beschäftigung mit ihrem Lebenslauf kommt man auch dahinter dass Kristin vor dem Blog Camels und Chocolate lange in einer „Schuhschachtel“ in New York gelebt und dort für allerlei etablierte Magazine und Zeitungen geschrieben hat.

 

Copyright: Camels and Chocolate

 

3. travelettes

Die Kunst des Rucksacktourismus in Stöckelschuhen findet auf diesem Blog ihren wahrhaftigen Höhepunkt. Ein paar verdammt schicke Mädels haben sich im Bunde der Travelettes zusammengetan und schreiben über ihre Liebe zu Stränden, Städten und dem Sommer in Wien.  Was dabei natürlich nie fehlen darf? Der richtige Riecher nach Geheimtipps, eine Portion Humor und selbstverständlich der Lippenstift im Gepäck.

 

Copyright: Travelettes

 

2. nomad earth

Dieser Blog ist made in Graz. Das Besondere an Nomad Earth ist, dass sich der Blog, der mittlerweile schon zum Onlinemagazin gewachsen ist, vor allem um nachhaltiges Reisen und einen ebensolchen Lebensstil kümmert. Natürlich darf da der eine oder andere Eintrag über Outdoorsport keinesfalls fehlen. Gut Recherchiertes mit Traumfotos garniert, lesefertig serviert auf Nomad Earth.

 

Copyright: Nomad Earth

 

1. beers & Beans

Sie ist Fotografin, er Journalist und zusammen sind sie das Dream-Team der Reisebloggerszene. Schöne Aufmacherbilder von denen jedes so aussieht, als würde es gleich einen ganzen Film anteasern, ziehen einen mitten hinein ins Geschehen. Ihre Aufgabe: Das Ungewöhnliche, Mondäne, Schöne und längst Vergessene wiederzufinden. Ein leichter Hang zur HDR Fotografie ist zwar zu erkennen, wer das aber mag, ist von dem Blog Beers & Beans hellauf begeistert.

 

Copyright: Beers & Beans


Kommentare

Christine Neder, 31.August 2012
Dankeschön :)
doris neubauer aka littlemissitchyfeet, 4.September 2012
Ein spannender Mix, den Ihr hier zusammengestellt habt. Schön, dass wir von tripwolf auch dabei sind. Und vielleicht, ja vielleicht finden sich bei einer Fortsetzung ja noch andere österreichische Blogs unter den Top 15 ;-) Schöne Grüße!
Jeanette Fuchs / www.follow-your-trolley.com, 10.Oktober 2012
Ich schließe mich Littlemissitchyfeet an: Ein spannender Mix, der sich bestimmt noch um ein paar weitere, emsige Reiseblogs erweitern lässt...
Gelandet bin ich hier, da ich für Ende November eine nette, stilvolle Bleibe in Graz suche..ja, das Wiesler könnte mir schon sehr gefallen....! :-)
Anita, 22.Jänner 2013
Tolle Übersicht, ich mag die hier aufgelisteten Blogs und lasse mich von ihnen bei meinen eigenem Blog gerne inspirieren. Da ich als Schweizerin gerade dabei bin Österreich zu entdecken (letzte Woche in Innsbruck, Wien und Salzburg folgen), hoffe ich natürlich auch mal im Wiesler zu landen :-)
Pharmd431, 4.Feber 2013
Very nice site!

Kommentar hinzufügen

*)
NAME (erforderlich)
*)
E-MAIL (erforderlich, Inhalt wird nicht publiziert)
NACHRICHT
*)

Willkommen,

im Zimmer Nr. 99 des Wiesler. Es gibt viele traditionsreiche Hotels auf der Welt. Das Wiesler gibt es seit 1909. Aber Jahreszahlen sind uns egal. Was zählt ist, wie man die Zeit verbracht hat. Das ist unsere Philosophie mitten in Graz und auch hier in diesem Blog. Im Wiesler geht es um Leidenschaft. Um Einfachheit. Um Internationalität. Und um die Liebe zum Detail. Wir wünschen einen inspirierenden Aufenthalt.

Bild der Woche

Fotocredit: Katharina Zimmermann
Fotocredit: Katharina Zimmermann
Postit

Kontakt

Hotel Wiesler

Grieskai 4-8, 8020 Graz, Austria

Tel.: +43 316 7066-0

info@hotelwiesler.com

www.hotelwiesler.com