Mittendrin: Die Grazer Innenstadt

Datum (30.August.2013), Stadtleben

 

wo geh' ich auf einen kaffee in der grazer innenstadt?

Hier würden wir dir den Freiblick hoch über den Dächern von Graz ans Herz legen. Von hier aus siehst du wunderschön übers Unesco-geschützte rote Meer von Graz und kannst ganz nebenbei auch noch Kaffee schlürfen. Moment! Ging es nicht eigentlich ums Kaffeetrinken? Naja, das tritt – egal wie gut der Kaffee ist – im Freiblick etwas in den Hintergrund. Denn essen kann man hier noch dazu.

 

 

Wo Lass ich mir die haare stutzen?

Unser Tipp heißt Ginger und ist gut versteckt in einem kleinen Innenhof. Historische Friseurstühle sorgen für Stimmung, wenn es heißt: Haare ab! Die Stylisten Ikone David Rinner und Starfriseur sowie Graz-Original Robert Gudera haben hier ihr kleines Hair-Imperium aufgebaut. Witzig ist auf jeden Fall der Handyhaufen, den man sieht, sobald man den Laden betritt, denn links beim Eingang ist der einzige Ort, an dem man Handyempfang hat. Also nix mit Telefonieren unter der Trockenhaube!

 

 

wo esse ich am besten italienisch?

Du hast Glück, mein Lieber. Gleich neben dem Ginger befindet sich nämlich das (wahrscheinlich) beste italienische Lokal der Stadt: Die Enoteca. Hochwertiger Wein, mediterrane Speisenabfolge, hervorragendes Mittagsmenü. Italo-Herz, was willst du mehr?

 

 

 

wo kann ich steil bergauf gehen und dabei meine beine trainieren?

Tja, hier würden wir dir die mittelalterliche Sporgasse empfehlen. Denn hier musst du sogar zu Fuß gehen. Mit dem Rad oder gar motorisiert unterwegs gibt’s nicht. Vielleicht feuert dich ja zusätzlich der Türke an? Ist dir das noch nicht genug Steigung, dann biege am Karmeliterplatz einfach mal nach Links ab und erklimme den Schlossberg. Dann schnaufst du garantiert.

 

 

 

wo gibt's die besten brötchen?

Was? Das weißt du nicht? Beim Frankowitsch natürlich! Jeder Grazer hat sein Lieblingsbrötchen und wir raten dir: Suche dir am besten auch eines aus. Dann merkt man vielleicht nicht, dass du nicht aus Graz kommst. Wobei. An und für sich ist das ja nichts Schlimmes, oder?

 

 

wo höre ich gute musik, während ich burger esse?

Go to Feinkost Mild, Baby! Dort gibt’s fette Beats und dazu köstliche Burger. Die Veranstaltungen heißen dann lustigerweise auch „Mild goes Wild“ oder aber auch „Beats Bossa und Bratlfett“. Dub, Funk und House heißt die Devise. Und wer schon immer mal einem „Sandwich Club“ beitreten wollte, ist hier an der richtigen Adresse.

 

 


Kommentare

Kommentar hinzufügen

*)
NAME (erforderlich)
*)
E-MAIL (erforderlich, Inhalt wird nicht publiziert)
NACHRICHT
*)

Willkommen,

im Zimmer Nr. 99 des Wiesler. Es gibt viele traditionsreiche Hotels auf der Welt. Das Wiesler gibt es seit 1909. Aber Jahreszahlen sind uns egal. Was zählt ist, wie man die Zeit verbracht hat. Das ist unsere Philosophie mitten in Graz und auch hier in diesem Blog. Im Wiesler geht es um Leidenschaft. Um Einfachheit. Um Internationalität. Und um die Liebe zum Detail. Wir wünschen einen inspirierenden Aufenthalt.

Bild der Woche

Fotocredit: Ulrike Marinschek
Fotocredit: Ulrike Marinschek
Postit

Kontakt

Hotel Wiesler

Grieskai 4-8, 8020 Graz, Austria

Tel.: +43 316 7066-0

info@hotelwiesler.com

www.hotelwiesler.com